Beyer-Bilder.de
Fotos von
Astrid & Michael Beyer

Lake Manyara Nationalpark (Tansania)

Safari 13. April 2008

<< ^ >>

Der 320km2 große, etwa 900m hoch gelegene Nationalpark umfaßt den Manyara-See, seine Uferbereiche, Sümpfe, Grundwasserwald und teils offene, teils von Akazien bestandene Grasflächen bis hin zur Abbruchkante des Rift Valley (ostafrikanischer Grabenbruch, an der Westseite des Sees). Der Eingang liegt in unmittelbarer Nähe des Ortes Mto wa Mbu (übersetzt "Hafen der Moskitos") an der Straße zwischen Arusha und Serengeti.

Bekannt ist der Nationalpark durch seine "Baumlöwen" (die wir nicht zu Gesicht bekamen), Elefanten, Büffelherden, mehrere Affenarten und zahlreiche Vögel. Millionen von Zwergflamingos bevölkern zeitweise den alkalischen See und ernähren sich hier von mikroskopisch kleinen Cyanobacterien (sogen. Blaualgen, die unter bestimmten Bedingungen eine rötliche Farbe annehmen).

Preise Lake Manyara Nationalpark (Stand 2008):
Nationalparkgebühr (Touristen) US$ 35,- pro Person und Tag,
Einheimische 1.500 Tsh (Tansania-Shillinge, ca. 1,50 €),
Fahrzeug <2 Tonnen 10.000 Tsh (Tansania), US$ 40,- (Ausland).

Weg im Lake Manyara Nationalpark

Der teilweise bewaldete, feuchte Lake Manyara Nationalpark bildet einen schönen Kontrast zur sonst vorherrschenden Savanne.

Blüten der Prunkwinde

Prunkwinde, bei uns eine Zierpflanze

Hinweistafel am Parkeingang

Netter Hinweis am Eingang...

Nimmersatt-Störche am Lake Manyara

Nimmersatt-Störche im Sumpfgebiet am Lake Manyara

<< ^ >>

Mehr von uns

Kirchturm von Körbelitz
Unser Dorf Körbelitz
www.koerbelitz.de
Exkursionen
Seminargruppe
Volti-Fotogalerie

Seiten auf jimdo
Norwegen-Bilder
weitere Reisen
www.fotocommunity.de - Die Online-Community für Fotografie
FC Astrid
FC Astrid II
FC Astrid III
FC Micha

www.digitalkamera.de - das Online-Magazin zur Digitalfotografie
Besucher: 687079